Friends-Tour

Die UNESCO Welterbestätten von Armenien

Highlights:
  • 2 x Besuch bei einem Winzer
  • Akapellakonzert
  • Besuch in der Brandydestillerie mit Verkostung
  • Besuch der Cheese Factory
  • Besuch des Kreuzsteinmeisters
  • Schifffahrt
  • Kochstunde
  • Besuch des COAF -Smartzentrums

Enthaltene Leistungen : 

Transport:     komfortabler Bus mit Klimaanlage ab/bis Flughafen Zwartnotz

Unterkunft:  Übernachtung in 3* und in 4* Hotels (alle Zimmer mit eigener Dusche/WC)

Verpflegung: Alle Mahlzeiten lt. Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen/ Lunchpaket, K= Kaffeepause, A = Abendessen); zwei Flaschen (je 0,5l) Wasser pro Tag

Transfer:        Alle Transfer laut Programm

Reiseleitung: Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung; 24 Stunden Verfügbarkeit vor Ort

Nicht enthaltene Leistungen:

Nicht angeführte Mahlzeiten, Impfungen, Versicherungen etc.

Ausgaben persönlicher Natur: z.B. Getränke, Souvenirs, Medikamente, Trinkgelder etc.

Zusätzliche Kosten bei Krankheit, Bergrettung, Änderung der Route durch höhere Gewalt bzw. Flugzeitverschiebungen

Zusätzliche Leistungen / Verlängerungen

Flugticket

Geplantes Programm

Tag 1: Anreise

Flug nach Jerewan. Empfang durch lokale Reiseleitung und Transfer in das Hotel.

Tag 2: Jerewan – Matenadaran / UNESCO Weltdokumentenerbe – New Orleans des Ostens

Nach dem späten Frühstück, Rundgang durch die Hauptstadt Armeniens mit vielen Highlights wie: der Altstadt, der Kaskade (Aussichtspunkt über der Stadt mit erstem Blick auf den Berg Ararat), dem Opernhaus und vielen Grünanlagen. Pause in einem der Straßen- und Parkcafés. Besuch des Handschriftenmuseums – eine faszinierende Reise durch die reiche Geschichte des Landes (1997 wurde die Sammlung von Handschriften von der UNESCO zum Weltdokumentenerbe erklärt). Vor dem Abendessen Besuch einer Jerewaner Brandydestillerie und Verkostung, danach kulinarischer
Willkommensgruß in einem traditionellen Restaurant.

Übernachtung in einem Hotel in Jerewan (F/K/A)

Tag 3: Weltkulturerbe Etschmiadsin – UNESCO

Nach dem Frühstück Fahrt in die Stadt Etschmiadsin, deren Kathedrale UNESCO-Weltkulturerbe ist (das wichtigste religiöse Zentrum Armeniens und die erste christliche Kirche der Welt). Die ältesten Mauern der Kathedrale reichen bis ins 4. Jahrhundert zurück. Besuch der Kirchen von St. Hripsime, diese stammt aus dem Jahr 618 n. Chr. und der archäologischen Ruinenstätte von Swartnoz (UNESCO). Danach Besuch eines Winzers, der uns etwas über die Herstellung seiner Weine erzählt. Hier haben wir eine Weinverkostung mit dem Mittagessen.

Übernachtung in einem Hotel in Jerewan (F/M/-)

Tag 4: Jerewan – Geghard Kloster – Tempel Garni – Duduk- Spiel (UNESCO immaterielles Kulturerbe) – Symphonie der Steine

Nach dem Frühstück Fahrt zum Geghard Kloster – UNESCO – Weltkulturerbe. Die Gründung des Klosters im 4. Jahrhundert n. Chr. am Ort einer heidnischen Quelle wird dem Heiligen Gregor, dem Patron der Armenischen Apostolischen Kirche, zugeschrieben. Besuch des hellenistischen Tempels Garni (1. Jh. n. Chr.), kleines Dudukkonzert im Tempel Garni. Das Duduk-Spiel wurde von der UNESCO auf die Liste des immateriellen Kulturerbes der Welt gesetzt. Spaziergang zu den berühmten Basaltformationen. Mittagessen im Dorf Garni bei einer einheimischen Familie. Backen des Brotes „Lavash“ im Erdofen, der hier Tonir genannt wird. Rückfahrt nach Jerewan.

Übernachtung in einem Hotel in Jerewan (F/M/-)

Tag 5: Jerewan – Saghmosawank – Odzun – Haghpat (UNESCO)

Nach dem Frühstück Fahrt zum Kloster Saghmosawank – das berühmte „Psalmenkloster“. Saghmosawank liegt auf einer Höhe von 1610 Metern auf einer Hochebene im Südosten des 4090 Meter hohen Vulkanberges Aragaz am Westrand der tief eingeschnittenen Schlucht des Kassagh. Nach der Besichtigung Weiterfahrt in die waldreiche Region Lori, Besichtigung der Kathedrale von Odzun. Die Basilika wurde im 7. Jahrhundert erbaut und soll auf den Katholikos Johannes von Odzun zurückgehen, der von 717 bis 728 Oberhaupt der armenischen Kirche war. Archäologische Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Kirche älter ist. Und zum Schluss bewundern wir das herausragende Beispiel für die mittelalterliche armenische Architektur – das Kloster Haghpat. Im Jahr 2000 nahm die UNESCO das Kloster in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes auf.

Übernachtung in einem familiengeführten Hotel in Haghpat (F/-/A)

Tag 6: Haghpat – Sanahin (UNESCO) – Dsegh COAF – Dilidschan – Sewan

Nach dem Frühstück Fahrt zu der ungleichen Schwester des Haghpat Klosters – zum Kloster Sanahin. Ebenso wie das in Sichtweite einige Kilometer nordöstlich gelegene Kloster Haghpat wird es seit 1996 als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet. Danach besuchen wir ein Smart Zentrum COAF – durch ihre SMART-Initiativen bringen sie eine Fülle von Bildungsressourcen und kreativen Entwicklungsmöglichkeiten in Dörfer im ganzen Land. Weiterfahrt in die armenische Schweiz nach Dilidschan. In der Stadt kleiner Spaziergang auf einer restaurierten Straße nach historischen Vorgaben. Danach Fahrt zu einem der größten Bergseen der Welt – Sewansee (1900 m.). Besichtigung des Sewanavank Klosters und Schifffahrt auf dem Bergsee.

Übernachtung in einem Hotel am See (F/M/-)

Tag 7: Sewan – Kreuzsteinfeld Noratus – Mikayelyan‘s cheese Factory – Selim Pass – Karawanserei – Wajots Dzor Region

Nach dem Frühstück Fahrt zum größten Kreuzsteinfeld Noratus. Kreuzsteine, mit ihrer Bedeutung und Symbolik, wurden von der UNESCO auf die Liste des immateriellen Kulturerbes der Welt gesetzt. Im Dorf Noratus Besuch eines Kreuzsteinmeisters. Danach Besuch der Mikayelyan cheese Factory und Verkostung verschiedener schmackhaften Käsesorten, dazu ein Glas des hausgemachten Weines. Weiterfahrt zum Selim Pass und Besichtigung der Karawanserei aus dem 14. Jahrhundert.

Übernachtung in der Wajots Dzor Region (F/-/A)

Tag 8: Wajots Dzor Region – Zorats Karer – Tatev – Goris

Nach dem Frühstück Fahrt nach Zorats Karer, ein uraltes Observatorium. Weiterfahrt nach Halidzor. Mittagessen im Garten einer einheimischen Familie. Danach kurze Fahrt und Flug mit der modernen Seilbahn „Wings of Tatev“ (geschlossene Glaskabinen; 5,7 km Länge und damit eine der
längste Pendelseilbahnen der Welt) über die Vorotanschlucht. Nach der Besichtigung des Klosters Tatev Fahrt nach Goris. In unserem Hotelrestaurant werden wir mit der Chefköchin bei einem Glas Wein eines der berühmtesten Gerichte der armenischen Küche zubereiten.

Übernachtung in Goris (F/M/A)

Tag 9: Goris – Weinverkostung – Norawank – Areni Cave 1 – Khor Virap – Jerewan

Wiege der Weinkultur – Weinverkostung bei einem der besten Winzer der Region. Weiterfahrt zu dem Kloster Norawank. Besuch der Karsthöhle
Areni Cave 1, welche als eines der wenigen und am besten erhaltenen kupferzeitlichen Denkmäler des Südkaukasus gilt. Weiterfahrt zum
Wallfahrtsort Khor Virap, mit dem Blick auf den biblischen Berg Ararat (5.165 m). Fahrt nach Jerewan, der Abend steht zur freien Verfügung.

Übernachtung in Jerewan (F/M/-)

Tag 10: Freier Vormittag in Jerewan

Heute hat jeder die Möglichkeit, die Stadt Jerewan auf eigene Faust zu erkunden. Abschiedsessen in einem traditionellen Restaurant.

Übernachtung in Jerewan (F/-/A)

Tag 11: Heimreise Am frühen Morgen Rückflug von Jerewan.

Programmänderungen sind vorbehalten!
! Friends Tour LLC behält sich das Recht vor, die Kosten der Tour im Falle steigender Benzinpreise, steigender Preise für Eintrittskarten, Änderungen der Wechselkurse usw. zu ändern.!! Friends Tour LLC behält sich das Recht vor, die Reihenfolge der Ausflüge und die Liste der Hotels im Rahmen des Programms ohne vorherige Ankündigung und Genehmigung zu ändern (für Hotels dieser Kategorie, ohne Reduzierung der Anzahl der Ausflüge)!!! Das Programm ist für Flüge ausgelegt, die frühmorgens in Armenien ankommen und auch frühmorgens aus Armenien abfliegen.!!!! Das Programm kann auf Wunsch des Kunden erweitert werden.

Gerne können Sie Ihren Aufenthalt in Armenien auch verlängern und
weitere Nächte in Jerewan verbringen. Auf Anfrage erhalten Sie dazu ein
individuelles Angebot.

Reisepreis pro Person (in Euro €):

4 Pers.6 Pers.8 Pers.10 Pers.12 Pers.14 Pers.15 Pers.
2000 p.P.1700 p.P.1550 p.P.1450 p.P.1370 p.P.1330 p.P.1310 p.P.